Projekt „Au Tour du Mont-Blanc“

Bei Unfällen

Verhaltensregeln bei Bergunfällen

elico_84_l.jpg

Was ist eine Notsituation?

Sie befinden sich in einer Notsituation, wenn Ihr Leben oder das Leben anderer in Gefahr ist und wenn Sie nichts tun können, um dieser Sachlage Abhilfe zu schaffen.

Wann ist Hilfe zu rufen

Situationen, die einen Hilferuf rechtfertigen:

  • Sie befinden sich in Anwesenheit von Unfallopfern (Frakturen, schwere Traumata, schwere offene Verletzungen...)
  • Sie sitzen auf Grund eines Sturzes oder eines Wechsel des Terrains an einem Ort fest (Felsvorsprung, sehr steiles Gefälle, Eis...)
  • Sie haben sich verirrt, sie befinden sich in Schwierigkeiten und die Uhrzeit und die Bedingungen hindern Sie am Weitergehen
  • Sie sitzen auf Grund objektiver Gefahren fest (folgeschwere Wetterverschlechterung, Steinschlag, Lawinenabgang...)
  • Sie sitzen auf Grund technischer Schwierigkeiten fest, die Ihre Fähigkeiten übersteigen

Zunächst: Nicht in Panik geraten, bleiben Sie ruhig und analysieren Sie die Situation. Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein, wenn sich die in Schwierigkeiten geratenen Personen an schwer zugänglichen Orten befinden.

Erste Handlungen

  • Schützen Sie das Opfer vor Kälte und Umweltrisiken
  • Ziehen Sie eine allgemeine Bilanz des Zustandes des Opfers und der Situation
  • Wenden Sie Erste-Hilfe-Maßnahmen an, wenn Sie dazu im Stande sind

Nachricht des Hilferufs

Sie müssen genau und knapp sein und die folgenden Angaben aufführen:

  • Ort (Höhe, charakteristische Elemente, Bekleidung der Personen, um die Lokalisierung zu erleichtern)
  • Die Anzahl der Opfer und die Art des Unfalls
  • Ihren Namen und  gegebenenfalls Ihre Mobiltelefonnummer

Wenn Sie sich beim Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort befinden:

  • Signalisieren Sie sichtbar Ihre Position, indem Sie sich mit ausgestreckten Armen in Y-Form positionieren
  • Verankern Sie alle Gegenstände, die beim Eintreffen des Hubschraubers wegfliegen könnten
  • Beim Eintreffen des Hubschraubers nicht bewegen, den vollkommenen  Stillstand des Gerätes und das Aussteigen der Notfallhelfer abwarten
  • Wenn die Rettungskräfte sich in ihrer Ankunft verspäten, verlieren Sie nicht die Geduld, seien Sie zuversichtlich und suchen Sie Schutz.

Wichtig zu wissen:

  • Das konventionelle Signal für den Hubschrauber ist folgendes:  Bewegungslos aufrecht stehend mit den ausgestreckten Armen in Y-Form
  • Der optisch-akustische Notruf ist folgender: 1 Signal alle 10  Sekunden für 1 Minute
  • Man muss überprüfen, ob sich in der Nähe Gegenstände befinden, die durch die Rotorblätter des Hubschraubers angehoben werden können.
  • Nähert sich der Hubschrauber, ist es nötig, sich zusammenzukauern und sich nicht zu bewegen, bis die Notfallhelfer ausgestiegen sind.